Sie sind hier: Aktuelles » 12. Nachtorientierungslauf in Ingersheim

12. Nachtorientierungslauf in Ingersheim

Erneut nahmen zwei Benninger Gruppen am Ludwigsburger Nachtorientierungslauf teil und sicherten sich Plätze im vorderen Bereich.

Die Benninger Gummibande steht in den Startlöchern!

Gespannt lauschen die Teilnehmer dem bekannten Lied...

Für unsere Julia ging es an der letzten Station hoch hinaus!

Warten auf die Siegerehrung...

Den versteckten Gummibärensaft finden bevor dies Herzog Igzorn tut – so lautete der Auftrag, den die beiden Benninger Gruppen am Abend des 30.Septembers in Ingersheim entgegennahmen. Dass dies kein leichtes Unterfangen werden sollte, war den 15 Benninger Teilnehmern, die sowohl aus Jugendrotkreuz als auch Bereitschaft bestanden, zu diesem Zeitpunkt bereits bewusst: 17 Kilometer galt es über die Nacht hinweg zu absolvieren, es regnete schon am Basislager in Strömen und auch die Stationen hatten es bei vergangenen Nachtorientierungsläufen stets in sich gehabt.

Glücklicherweise lies der Regen gegen Mitternacht nach, sodass sich die Strecke rund um Ingersheim leichter bewältigen ließ. Immer wieder wurde diese dabei von Stationen unterbrochen, an denen die Rotkreuzler mit unterschiedlichsten Aufgaben konfrontiert wurden. So galt es unter anderem, einen Hindernisparcours mit einem Hüpfball zu absolvieren, das „Gummbärenbandenlied“ auf 10 Sprachen zu erkennen und Ungeheuer aus dem Weg zu kegeln. Als Lohn warteten an jeder Station 4cl Gummibärensaft auf die Benninger, sodass sich die mitgebrachte Flasche zunehmend füllte. Erschöpft und durchnässt – aber durchaus zufrieden - erreichte man so gegen 7 Uhr das Basislager in der Ingersheimer Fischerwörthhalle und konnte sich dort am reichhaltigen Buffet stärken.

Auch wenn es letztendlich nicht für den Sieg gereicht hatte, sicherten sich die beiden Benninger Mannschaften einen guten 5. und 7. Platz und reihten sich damit in der Rangfolge ganz vorne mit ein. 

Bericht: S. Frenzel

1. Oktober 2017 20:53 Uhr. Alter: 201 Tage