buehne_material.jpg
MaterialMaterial

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Unsere Ausrüstung
  3. Material

Material

Vielfältige Aufgaben erfordern vielfältiges Material – überwiegend aus eigenen Mitteln finanziert. Dieses wird hier vorgestellt: 

Einsatzmaterial:

Um für den Einsatzfall gerüstet zu sein, steht der Bereitschaft speziell auf den Einsatzfall zugeschnittenes Material zur Verfügung. Dieses wird in modular ausgestatteten Einsatzboxen in unseren Räumlichkeiten gelagert und kann bei Bedarf in unsere Fahrzeuge geladen werden.

Es werden Registrierungsmaterial und Ausweisbezugskarten, Lebensmittel und Getränke sowie Besteck und Geschirr für über 400 Betroffene vorgehalten. Des Weiteren sind Feldbetten und Decken vorhanden. Speziell für Kinder sind außerdem Kuscheltiere sowie Buntstifte, Scheren, Mal- und Bastelvorlagen verfügbar. Um eine hygienische Grundversorgung der Betroffenen gewährleisten zu können, halten wir Hygienesets (z.B. mit Zahnpasta, Zahnbürste, Duschgel, ...), als auch weitere Hygieneartikel speziell für Frauen und Kleinkinder vor.

Außerdem besitzen wir zwei SG30-Zelte mit entsprechender Beleuchtung, sowie vier Schnellaufbau-Pavillons. Weiteres Einsatzmaterial wie zum Beispiel praktikable Schnellaufbau-Tische, Suchscheinwerfer, Funkgeräte, Einsatzführungsmaterialien und vieles mehr ergänzen die bereits genannten Materialien.

Medizinisches/Sanitätsdienstliches Material:

Um verletzten und akut erkrankten Patienten adäquat helfen zu können, bedarf es nicht nur gut ausgebildetes Personal, sondern auch ein ausführliches medizinisches Notfallequipment. Selbstverständlich wird dieses laufend an aktuelle Versorgungsleitlinien angepasst und aus unserer Erfahrungen heraus optimiert. Das entsprechende Material halten wir in verschiedenen Formen vor:  

Notfallrucksack:

In unseren zwei Notfallrucksäcken befindet sich unzähliges Material, das zur Diagnostik und Versorgung (schwerst-)verletzter oder vital bedrohter Patienten benötigt wird, z.B. Messgeräte (für Blutdruck, Körpertemperatur, Sauerstoffgehalt), Sauerstoffflasche, Beatmungsbeutel, Larynxtuben, Infusion, Absaugpumpe, Verbandsmaterial und vieles mehr. Der Rucksack gewährleistet, dass das Material schnell und effizient überall in den Einsatz gebracht werden kann. Bei jedem von uns besetzten Sanitätsdienst, ist mindestens einer unserer Notfallrucksäcke vor Ort.

Notfallkoffer:

Zusätzlich zum Notfallrucksack steht in einem Koffer weiteres Verbandsmaterial zur Verfügung.  Da der Platz im Rucksack begrenzt ist, ist nur Verbandsmaterial für einen oder wenige Patienten verfügbar. Bei einem Sanitätsdienst kann der Rucksack so bei Bedarf aus dem Notfallkoffer nachgefüllt werden.

Notfalltasche:

Unsere zwei Notfalltaschen sind vor allem zur Absicherung von Sportveranstaltungen nützlich. Sie sind kleiner und leichter und enthalten Material speziell zur Versorgung von Sportverletzungen. Deshalb enthalten diese Taschen eine Vielzahl an Verbandsmaterial, welches schnell und effektiv eingesetzt werden kann (z.B. blutstillende Watte bei Nasenbluten, spezielle Verbände und Tapes oder Kühlmittel).

Sanitäts-Tasche: 

Bei vielen Veranstaltungen (z.B.: Straßenfesten, Jugendsportturnieren, usw.) kommt es zu einer gehäuften Zahl an kleineren Verletzungen. Um diese Zwischenfälle schnell versorgen zu können, haben wir mehrere kleine Sanitätstaschen, die mit einer Grundausstattung an Verbands- und Diagnostikmaterial ausgestattet sind. Die Sanitätstaschen kommen vor allem bei größeren Veranstaltungen zum Einsatz, wenn mehrere Helfer-Teams zu Fuß auf dem Veranstaltungsgelände unterwegs sind.

AED:

Bei einem Automatischen-Externen-Defibrillator (AED) handelt es sich um eines der wichtigsten, lebensrettenden Geräte bei Patienten mit akutem Herzstillstand. Der AED analysiert den Herzrhythmus und erkennt, ob ein Stromschlag abgegeben werden soll. Stets wird er in Kombination mit einer gleichzeitig stattfindenden Herzdruckmassage eingesetzt. Der AED ist Pflichtausrüstung bei jeder von uns gestellten sanitätsdienstlichen Absicherungen.

Übungsmaterial:

Für Ausbildungszwecke besitzen wir einen weiteren Einsatzrucksack, der mit exakt dem gleichen Material ausgestattet ist, wie unsere normalen Notfallrucksäcke (bei Material mit Ablaufdatum nutzen wir aus Nachhaltigkeit abgelaufenes Material). So schaffen wir den Mitgliedern der Bereitschaft optimale und realistische Aus- und Weiterbildungsbildungsvoraussetzungen. 

Sie besitzen abgelaufenes Verbandsmaterial z.B. aus Autoverbandskästen und möchten uns unterstützen? Gerne kann dieses bei uns abgegeben werden, wir verwenden es zu Übungszwecken weiter!

Bekleidung:

Für den Einsatzfall oder beim Sanitätsdienst ist eine qualitativ hochwertige, belastbare und vor allem sichere Uniform für jeden Helfer Pflicht. Jedes unserer aktiven Mitglieder erhält spätestens mit Abschluss der Grundausbildung eine eigene Persönliche-Schutz-Ausrüstung (PSA) gemäß der aktuellen Bekleidungs- und Sicherheitsvorschriften. Diese besteht aus einer Einsatzjacke, Einsatzhose, Sicherheitsschuhen und Einsatzhelm. Zusätzlich dazu erhält jedes Mitglied ein weißes und blaues DRK-Polo. So sind unsere Helferinnen und Helfer klar identifizierbar und vor etwaigen Gefahren geschützt.

Foto: DRK Benningen